Tarek Ali
Facharzt für Allgemeinmedizin
Akupunktur - Homöopathie - Komplementärmedizin - rituelle
Beschneidung

 

Moxibustion (Moxatherapie)

Die Moxatherapie (Moxibustion) ist eine Abwandlung der Akupunktur.

Das Verfahren

Bei der Moxatherapie wird chinesische Beifußwolle in Kegeln erwärmt und über den Akupunkturpunkten abgebrannt. Auf diese Weise lässt sich eine intensivierte Wirkung der Akupunktur erzielen.

Abhängig davon, wo die Akupunkturpunkte liegen, unterscheidet man zwischen der Ganzkörperakupunktur, der Ohrakupunktur oder der Reizung von Nah-/Fernpunkten.

Die Moxatherapie wird in der Alternativmeidzin zur Behandlung chronischer oder wiederkehrenderSchmerzzustände und Erkrankungen eingesetzt.

Hinweis zu den diagnostischen, therapeutischen Möglichkeiten

Die hier aufgeführten Informationen dienen dazu, Ihnen diagnostische oder therapeutische Möglichkeiten aufzuzeigen. Es soll nicht der Eindruck erweckt werden, dass diesen ein Heilversprechen zugrunde liegt. Ebenso wenig kann aus den Ausführungen abgeleitet werden, dass Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen werden. Dies ist übrigens bei allen medizinischen Behandlungen so, unabhängig, ob diese eine klassische schulmedizinische oder eine naturheilkundliche Behandlung ist.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.